Ökologische Kapitalanlagen

Öko-capital.de

sicher & rentabel investieren

EEG-Umlage – staatliche Förderung der Erneuerbaren Energien

EEGDie EEG – Umlage für die staatliche Förderung erneuerbarer Energiegewinnung – ist ein echter deutscher Exportschlager. Mehr als 150 Länder weltweit haben bereits ökologisch erkannt, dass nachhaltige Energien wie Windkraft, Solar, Biogas und Geothermie die Zukunft gehören und fördern diese entsprechend. Die Staaten dieser Öko-Gemeinschaft hat mittlerweile eigene grüne Fördergesetze, die unserem EEG oftmals sehr ähnlich sind. Ein Öko-Investment in einem dieser Länder wird dadurch indirekt zu einer staatlich geförderten Geldanlage. Es gibt zwar weder Bausparprämie noch Riesterzulage, dafür kassieren die Anbieter von ökologischen Geldanlagen hohe Fördergelder mittels garantierter Abnahmepreise für ihren Ökostrom. Und geben dieses Geld dann über hohe Renditen an den Anleger weiter. [mehr]

Hohe Rendite Ausland

Die Wahl einer ökologischen Kapitalanlage kann – je nach Standort – gut oder schlecht sein. Hier gilt es, die regionalen Unterschiede bzgl. der Themen Wetter, Politik oder Steuern zu kennen und sich entsprechend für Windfonds, Solarparks, Wasseraufbereitungsanlagen oder gar für Geothermie-Projekte zu entscheiden. Über den Sinn bspw. von Solarfonds in Nordeuropa kann man streiten. Dafür gibt es günstigere Regionen wie beispielsweise Kalifornien. Hier gibt es Fördergelder, die weltweit Ihresgleichen suchen. Die Amerikaner sind sowohl am Schutz der Umwelt, als auch an der Schaffung zusätzlicher Arbeitsplätze mittels Ökofonds besonders interessiert. Doch Vorsicht! Wer die Gesetzestexte nicht liest, kann schnell aus der Förderung fallen. Im Land der ewigen Sonne werden nur Photovoltaikanlagen bis zu einer bestimmten Größe gefördert. Plant man zu großen Dimensionen, kann man schnell leer ausgehen. [mehr]