Ökologische Kapitalanlagen

Öko-capital.de

sicher & rentabel investieren

Shedlin Capital – Ein Firmenportrait


Anmerkung: Dieser Artikel wurde veröffentlicht, um Ihnen einen vollständigen Überblick auf den Bereich der ökologischen Kapitalanlagen zu ermöglichen. Es soll nicht der Eindruck  erweckt werden, dass wir die Produkte der Shedlin Capital AG bewerben bzw. vermitteln, oder mit der Shedlin Capital AG geschäftlich zusammenarbeiten. Wenn Sie sich zwecks Informationsanforderung in unser  Kontaktformular eintragen, erhalten Sie momentan keine Produktvorschläge der Shedlin Capital AG.


Die Shedlin Capital AG ist ein in Nürnberg ansässiges Emissions- und Investmenthaus, dessen Ursprünge auf das Jahr 2002 zurückgehen. Gegründet wurde das Unternehmen in seiner jetzigen Form im Jahr 2007 durch Robert G. Schmidt, der bis heute Vorstandsvorsitzender ist. Vorher war Schmidt in leitenden Funktionen im Vertrieb eines Immobilienunternehmens und einer Beratungsgesellschaft tätig.

Shedlin – Hauptsitz in der Breslauer Straße in Nürnberg

Shedlin CapitalDie Shedlin Capital AG stellt die Dachgesellschaft der Unternehmensgruppe dar, die Beteiligungen an mehreren Töchtern hält. Der Sitz der Unternehmensgruppe befindet sich in der Breslauer Straße 396, 90471 Nürnberg.

Im Rahmen seiner bisherigen Geschäftstätigkeit hat das Emissions- und Investmenthaus mehrere Investmentfonds aufgelegt. Dabei handelt es sich mit einer Ausnahme – dem Shedlin Warrior Fund – um geschlossene Fonds mit regelmäßiger Ausschüttung, die bereits am Markt platziert wurden.

Die Fondsprodukte des Unternehmens investieren Anlegergelder bevorzugt in Projekte aus den Bereichen Immobilien, erneuerbare Energien, Infrastruktur und Gesundheitswesen. Dabei werden primär Projekte und Investments in Wachstumsmärkten wie Asien, Afrika, Osteuropa, Südamerika und im Mittleren Osten anvisiert. Konkret umfasst das Leistungsportfolio nachfolgende Fonds.

Diese Fonds wurden von Shedlin Capital bisher platziert

  • Infrastructure 1: der 2012 aufgelegte Fonds hat Anlegergelder in ein Solarkraftwerk in Bulgarien investiert
  • Infrastructure 2: der im vergangenen Jahr platzierte Investmentfonds finanziert den Bau eines Wasserkraftwerks in der Türkei
  • Latin American Property 1: dabei handelt es sich um einen Immobilienfonds, der 2011 platziert wurde, mit dem mehrere Immobilien-Projekte im Nordosten Brasiliens realisiert werden sollen
  • Chinese Property 1: dieses Asset fokussiert sich auf Immobilieninvestments in Asien, konkret in China. Bei diesem Immobilienfonds kooperiert das Unternehmen mit einem Partner
  • Middle East Health Care 1: dieser Fonds aus dem Jahre 2010 bot Beteiligungen an einem deutschen Ärztehaus in Abu Dhabi in den Vereinigten Arabischen Emiraten
  • Middle East Health Care 2: ermöglichte in Fortsetzung des Vorgängerfonds Health Care 1 das Engagement bei einem deutschen Krankenhaus in Abu Dhabi
  • New European Frontiers: weiterer Immobilienfonds, der in Büro-, Einzelhandels- und Wohn-Immobilien in interessanten osteuropäischen Märkten investiert. Auch hier Partner-Kooperation

Beteiligungen in Abu Dhabi in der Krise

Im vergangenen Jahr geriet Shedlin wegen der beiden Investmentfonds Middle East Health Care 1 und 2 in die Schlagzeilen. Das Projekt eines deutschen Ärzte- und Krankenhauses in Abu Dhabi erwies sich als Fehlinvestment. Die investierten rund 100 Mio. Euro Anlegergelder waren danach ungeklärt versickert.

Betroffen sein sollen rund 3.500 Anleger, die den Versprechungen von mehr als 14 Prozent Ausschüttung pro Jahr in Abu Dhabi vertraut hatten. Das Eigenkapital der Fondsgesellschaften ist nach Angaben von Shedlin selbst mittlerweile vollständig aufgebraucht. Eine Ausschüttung hat bisher nicht stattgefunden. Das Investmenthaus bemüht sich dennoch um eine Fortführung des Vorhabens.

Rechtsanwalt einer Kanzlei erfolgreich

Im Zusammenhang mit den Abu Dhabi-Fondsprodukten sah sich das Unternehmen auch mit juristischen Vorwürfen konfrontiert. Von einem Rechtsanwalt einer Kanzlei wurde Klage gegen das Investmenthaus wegen falscher Prospektangaben erhoben. Der von einem Anleger beauftragte Rechtsanwalt der Kanzlei konnte dabei einen Vergleich erzielen, bei dem die Beteiligung rückabgewickelt wurde.

Dachfonds: Asset mit Aktien-, Anleihen- und Geldmarktfonds

Wenig erfolgreich entwickelte sich auch der offene Investmentfonds ‚Warrior Fund‘. Der Warrior Fund ist ein typischer gemischter Dachfonds. Als Dachfonds werden Investmentfonds bezeichnet, die selbst wieder in Fondsprodukte investieren. Der Warrior Fund fokussiert sich bei seinen Asset-Investments wieder auf Emerging Markets, zum Beispiel in Asien. Erworben werden können Aktien- und Anleihen-Fonds, auf Aktien oder Anleihen bezogene Indexfonds und geldmarktnahe Fondsprodukte. Die Zielgruppe sind eher langfristig orientierte Anleger.

Der Warrior Fund hat seit Bestehen bei der Kurs-Entwicklung eine unterdurchschnittliche Performance erzielt. Seit seiner Auflage 2005 lag das Ergebnis des Dachfonds bei -8,9 Prozent (Stand Kurs 19.8.2014). Der Vergleichsindex MSCI World erzielte dagegen eine Performance von 34,6 Prozent. Das Fondsvolumen beläuft sich auf lediglich rund 650.000 Euro. Der Kurs liegt aktuell bei 9,11 Euro. Ein früherer Fonds, der auch in Zertifikate investierte, besteht nicht mehr. Im Warrior Fund sind keine Zertifikate enthalten. Shedlin bietet auch keine Zertifikate an.

Jahresabschluss

Der letzte veröffentlichte Jahresabschluss der Shedlin Capital AG in der Breslauer Straße, Nürnberg, zum Stichtag 31.12.2012 weist eine Bilanzsumme von 6,550 Mio. Euro aus, davon einen nicht durch Eigenkapital gedeckten Fehlbetrag von 4,001 Mio. Euro.

Der Jahresüberschuss belief sich 2012 auf 0,346 Mio. Euro. Durch einen Verlustvortrag aus dem Vorjahr ergab sich 2012 allerdings ein Bilanzverlust von 5,090 Mio. Euro.

Aktuelle Nachrichten über Shedlin

Eröffnung des Insolvenzverfahrens per Eigenantrag eingeleitet

27.11.2014 – Die Shedlin Capital AG hat einen Eigenantrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt.