Ökologische Kapitalanlagen

Öko-capital.de

sicher & rentabel investieren

Hohe Rendite Ausland

Hohe Rendite AuslandWie wir alle wissen, ist der Vorrat an fossilen Brennstoffen in einigen Jahrzehnten erschöpft. Auf dem Weg dorthin werden diese Rohstoffe immer seltener und daher teurer. Klar ist auch, dass nur mit dem Geld privater Anleger die Energiewende zeitnah umsetzbar ist.

Ist eine hohe Rendite im Ausland mit Risiken verbunden?

Grüne Geldanlagen werden daher – über einen subventionierten Ökostrompreis und eine Abnahmegarantie – indirekt staatlich gefördert und bieten Ihnen daher hohe Renditen. Diese Subventionen werden in Deutschland durch das Gesetz zur Förderung Erneuerbarer Energien (EEG) über einen Zeitraum von 20 (!) Jahren gesetzlich garantiert. Die Garantien beziehen sich auf nachhaltigen Ökostrom, der im Rahmen von Projekten der Windenergie, Wasserkraft oder Solarparks erzeugt wird.

Hohe Rendite Ausland – Ökologische Investments

AnlageartErträge prog.LaufzeitendeAuszahlungenAusschüttungenab EuroAgio
Photovoltaik-Festzins Deutschland8 % p.a.12 Monatevierteljährlich108 % gesamt5.000,-0 %
Mischfonds-Global 59,8 % p.a.5 Jahremonatlich178 % gesamt2.500,-5 %
CleanTech-Fonds 915 % p.a.9 Jahremonatlich325 % gesamt15.000,-5 %
Holzinvestment in Deutschland - Holzbestand von Dt. Versicherung gegen div. Schäden abgesichert9,5 % p.a. 10 JahreLaufzeitende247 % gesamt10.000,-0 %
Solaranlage kaufen - auf fremdem
Dach incl. 100 % Steuerersparnis
8 % p.a. + SteuerbonusFlexibel 1-40 Jahremonatlichbis zu 580 %
(40 Jahre)
2.500,-0 %
Der Webseitenbetreiber ist weder Vermittler noch Emittent der hier sichtbaren Angebote, noch erhält er für die Veröffentlichung eine Beteiligung an möglichen Provisionserlösen

Neuer Deutscher Exportschlager EEG

Über 150 Länder weltweit haben unser EEG mehr oder weniger exakt kopiert und fördern so den globalen Ausbau Erneuerbarer Energiegewinnung. Daher können Gruene Geldanlagen im Ausland sogar noch ertragreicher sein als die Unterstützung von Projekten im eigenen Land. Insbesondere in Ländern wie den Philippinen, der Türkei, USA und Kanada gibt es sehr interessante Investments, die hohe Renditen aufgrund staatlicher Förderung ermöglichen.

Bei der Wahl der Anbieter ist in diesem Fall aber umso mehr auf große Unternehmen zu setzen, da man bei Unkenntnis der politischen und geographischen Begebenheiten sein Kapital auch schnell mal in den Sand setzen kann. Diese schmerzliche Erfahrung machten Geldanleger bei der Solar Millennium AG. Der Emittent mit dem vielversprechenden Namen musste 2011 aufgrund einer Fehlplanung Insolvenz anmelden. Die Photovoltaikanlage war zu groß geplant! Der Förderantrag wurde abgelehnt, weil die Förderrichtlinien nur für kleiner dimensionierte Anlagen vorgesehen waren. Hätte man die Gesetzestexte genau studiert, wäre es wohl nicht besser für die Anleger ausgegangen.

Grüne Geldanlagen im Ausland – Eine genaue Prüfung lohnt sich

Ebenso vorsichtig sollte man bei der Standortwahl allzu exotischer Länder sein. Dort wachsen Edelhölzer wie bspw. Teakholz am besten. Im Falle von Prime Forestry sollten die „Renditebäume“ bis weit in den Himmel wachsen. Jedoch wurden bei der Kalkulation des Projektes zu optimistische Gewinnmargen angesetzt. Ebenfalls wurde die Möglichkeit einer teilweisen Missernte außer Acht gelassen. Am Ende stand ein Konkurs, der das Vermögen vieler Geldanleger vernichtete.

Professionelle Investoren rechnen von vornherein mit diesen Pannen, und setzen daher auf ein breit gestreutes Portfolio. Aufgrund der sinnvollen Risikostreuung werden Teilausfälle durch eine hohe Rendite der übrigen ökologischen Anlageprodukte problemlos kompensiert. Unterm Strich bieten Gruene Geldanlagen eine mittlere Rendite, die weit über den Renditen hiesiger Bankinstitute liegt. Lassen Sie sich daher nicht von diesen Negativbeispielen abschrecken, diese gibt es in allen Bereichen des Geldanlagesektors.

Bei Interesse an weitergehenden Informationen zum Thema „Gruene Geldanlagen im Ausland“ tragen Sie sich bitte in das Kontaktformular ein.