Ökologische Kapitalanlagen

Öko-capital.de

sicher & rentabel investieren

Information Ratio

Die Information Ratio ist eine Kennzahl, die eine Aussage über die Güte eines Investmentfonds im Hinblick auf Ertrag und Risiko im Vergleich zu seiner Benchmark erlaubt.

Die Information Ratio gilt als Bewertungsinstrument für Fonds

Information RatioDie Ermittlung der Information Ratio basiert auf dem Grundgedanken, dass das Ziel aktiv gemanagter Fonds ist, eine Überrendite im Verhältnis zur Benchmark, in der Regel einem Referenzindex, zu erwirtschaften – oder anders ausgedrückt, besser zu sein als der Markt.

Abweichende Ergebnisse vom Referenzmarkt können eine Folge mehr oder weniger zufälliger Renditedifferenzen des Fondsportfolios zur Benchmark oder Ergebnis eines zielgerichteten Fondsmanagements sein.

Die Qualität eines Fonds ist dabei umso besser, je stärker Überrenditen auf das Fondsmanagement als auf zufällige Abweichungen zurückzuführen sind. Mit Hilfe der Information Ratio wird letztlich der Erfolg der Anlagestrategie des Fondsmanagements im Verhältnis zum Markt gemessen.

Grüne Fonds – Aktuelle Produktübersicht

AnlageartErträge prog.LaufzeitendeAuszahlungenAusschüttungenab EuroAgio
Photovoltaik-Festzins Deutschland8 % p.a.12 Monatevierteljährlich108 % gesamt5.000,-0 %
Mischfonds-Global 59,8 % p.a.5 Jahremonatlich178 % gesamt2.500,-5 %
CleanTech-Fonds 915 % p.a.9 Jahremonatlich325 % gesamt15.000,-5 %
Holzinvestment in Deutschland - Holzbestand von Dt. Versicherung gegen div. Schäden abgesichert9,5 % p.a. 10 JahreLaufzeitende247 % gesamt10.000,-0 %
Solaranlage kaufen - auf fremdem
Dach incl. 100 % Steuerersparnis
8 % p.a. + SteuerbonusFlexibel 1-40 Jahremonatlichbis zu 580 %
(40 Jahre)
2.500,-0 %
Der Webseitenbetreiber ist weder Vermittler noch Emittent der hier sichtbaren Angebote, noch erhält er für die Veröffentlichung eine Beteiligung an möglichen Provisionserlösen

Überrendite – Zufall oder Strategie?

Dazu wird zunächst der sogenannte Tracking Error ermittelt. Der Tracking Error misst die zufällige Abweichung der Wertentwicklung des Fondsportfolios von der Wertentwicklung der Benchmark. Ein niedriger Tracking Error bedeutet, dass die Rendite des Fondsportfolios nur geringfügig von der Rendite des Referenzmarktes abweicht.

Ein hoher Tracking Error zeigt dagegen eine stärkere Abweichungsschwankung. Für die Ermittlung des Tracking Errors werden in der Praxis unterschiedliche statistische Maße verwandt.

Mit einfacher Formel zur Bewertungskennzahl

Die Information Ratio wird berechnet, in dem die erzielte Überrendite eines Fonds ins Verhältnis zum Tracking Error gesetzt wird. Die Überrendite – das sogenannte Alpha – bezeichnet dabei die Differenz aus der Fondsrendite und der Benchmark-Rendite. Die Formel lautet daher

Information Ratio = Alpha / Tracking Error.

Eine hohe Information Ratio ist ein Indikator für die Qualität des Fondsmanagements, denn sie weist auf eine relativ hohe Überrendite mit vergleichsweise geringem Einfluss des Tracking Errors hin. Bei einem höheren Tracking Error muss das Fondsmanagement auch eine höhere Überrendite erzielen, um die gleiche Information Ratio zu erreichen wie bei einem geringeren Tracking Error.

Nur Fonds mit gleicher Benchmark vergleichbar

Es macht dabei nur Sinn Information Ratios von Fonds zu vergleichen, die sich auf den gleichen Referenzmarkt beziehen, das heißt die gleiche Benchmark haben. Ansonsten käme das dem berühmten Vergleich von ‚Äpfel‘ und ‚Birnen‘ nahe. In der Praxis gelten Information Ratios mit einem Wert von 0,5 und mehr bereits als gut.